Jusos Rheinhausen fordern weibliche* Besetzung des Postens als Bezirksbürgermeisterin

Nachdem Winfried Boeckhorst als Bezirksbürgermeister von Rheinhausen gewählt wurde, ist er der nun vierte sozialdemokratische, und dazu vierte männliche* Bürgermeister seit der Eingemeindung zu Duisburg 1975.

Die Jusos Rheinhausen wissen, dass die SPD als Vorreiterin der Gleichstellungspolitik für die Besetzung jedes Postens über starke weibliche* Kandidatinnen verfügt. „Die in unserer Gesellschaft immer noch vorhandene männliche Dominanz lässt sich aktiv durch Besetzung von Posten in weibliche Hand bekämpfen.“, formuliert Patrick Schüren, AG-Leiter der Rheinhausener Jusos.

Aus diesem Grund fordern die Jusos Rheinhausen nach dem Rücktritt von Winfried Boeckhorst als Bezirksbürgermeister eine weibliche* Bezirksbürgermeisterin.

Nachtrag:
Entgegen diverser Medienberichte, ist den Jusos Rheinhausen natürlich bewusst, dass das beschriebene Amt bereits weiblich, jedoch nicht gleichzeitig weiblich und sozialdemokratisch besetzt war.

VERÖFFENTLICHT VON

Patrick Schüren

Schüler, 18 Jahre alt, Jungsozialist und SPD-Mitglied seit 2013

Hinterlasse einen Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*